Wichtige Informationen rund um Ihrem Eingriff

Individuelle Betreuung für jedes Lächeln. Exzellenz, Vertrauen und Fürsorge sind unsere Grundpfeiler. Gemeinsam für Ihr Strahlen und Ihre Gesundheit

Medikamentenschema bei Penicillinallergie VOR Implantationen und Augmentationen

Zeit Morgens Mittag Abend INFO
Zithromax 500 mg (Antibiotikum, kein Penicillin)*1   X   Nehmen Sie das Medikament 1 x am Tag vor der Operation das erste Mal ein.*2
Seractil 400mg
(Schmerzmittel)
X X X Bitte nehmen Sie das Medikament 1h vor der Operation ein *3

Breitbandantibiotikum aus der Gruppe der Makrolide. Das Medikament gehört somit nicht zu den Penicillinen.

*2 Beispiel Antibiotikum: Wenn Sie die Operation am Dienstag haben, nehmen Sie eine Tablette am Montagmittag und die nächste am Dienstagmittag ein. Die Einnahme des Antibiotikums sollte wie vorgeschrieben nach der Operation immer mittags erfolgen.

*3 Beispiel Schmerzmittel: Ist die Operation am Dienstagvormittag geplant, nehmen Sie die erste Tablette am Vormittag, eine Stunde vor dem Eingriff, ein.

Wichtige Informationen nach dem Eingriff

  1. Nach chirurgischen Eingriffen sind Schwellungen und Blutergüsse abhängig vom Umfang des Eingriffs, typische Folgeerscheinungen. Zur Blutstillung sollten Sie bitte ca eine halbe Stunde auf einen Aufbisstupfer beißen.
  2. Solange die lokale Anästhesie anhält sollten Sie bitte nichts Essen und Trinken, da sie sich unbemerkt mit den Zähnen im Bereich der örtlichen Betäubung ( Lippe, Mundschleimhaut) verletzen könnten.
  3. Rauchen Sie bitte keinesfalls nach chirurgischen Eingriffen, die Gefahr von Wundheilungsstörungen, Schmerzentwicklung und der Verlust der Implantate ist sonst stark erhöht!Insbesondere nach Knochenaufbauten kann es zu einem Totalverlust des Transplantates kommen.
  4. Nach chirurgischen Eingriffen sollte körperliche Schonung und Ruhe eingehalten werden!
  5. Bei Eingriffen an der Kieferhöhle sollten Sie ein 3 wöchiges Schnäuzverbot, sowie Sportkarenz für 10-14 Tage einhalten. Sonneneinstrahlung (auch Sauna, Solarium etc.) ist zu vermeiden. Körperliche Anstrengung und Hitze könnten zu Nachblutungen führen.
  6. Bitte verzichten Sie in den ersten 3 Tagen auf Alkohol, Kaffee und schwarzen Tee. Es kann sonst die Wundheilung beeinträchtigt sein und es können vermehrt Komplikationen auftreten
  7. Eine postoperative Schwellung ist normal und sollte Sie nicht beunruhigen. Kühlen Sie bitte den Wundbereich mit kalten Umschlägen (am besten Coolpacks in der Apotheke erhältlich) von außen, damit die Schwellung besser abklingt. Wenden Sie auf keinen Fall Wärme an. Eine Schwellung kann auch durch das Spülen (mehrmals täglich) mit kühlem Salbeitee vermindert werden.
  8. Putzen Sie bitte die Zähne an den darauf folgenden Tagen gründlich. Den Wundbereich bitte vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste reinigen.
  9. Aufgrund der örtlichen Betäubung sollten Sie unmittelbar nach dem Eingriff kein Kraftfahrzeug lenken.
  10. Falls Nachblutungen auftreten, können Sie zur Stillung auf ein frisches Taschentuch oder auf einen sterilen Verbandstupfer beißen. Bei stärkeren Blutungen können sie uns jederzeit kontaktieren.
  11. Unmittelbar nach dem Eingriff bitten wir Sie, Ihre Provisorien nicht zu tragen. Beim Kontrolltermin am Tag nach der Operation wird der richtige Zeitpunkt mit Ihnen vereinbart.

Medikamentenschema NACH der Operation

Zeit Morgens Mittag Abend Vor Nachtruhe INFO
Zithromax 500 mg (Antibiotikum, kein Penicillin)* 1 X X Bitte halten Sie sich an die Dosierungsvorgaben und nehmen Sie alle Tabletten aus der Packung zu den vorgeschriebenen Zeiten ein.*2
Seractil 400mg
(Schmerzmittel) *3
X X X Bitte nehmen Sie das Medikament nach der Operation wie vorgeschrieben ein. Das Medikament sollte dann drei Tage nach dem Operationstag 3-mal täglich eingenommen werden. *3
Novalgin Tropfen *4 40 40 40 40 Nehmen Sie das Medikament viermal täglich. *4

*1 Breitbandantibiotikum aus der Gruppe der Makrolide. Das Medikament gehört somit nicht zur Gruppe der Penicilline.

*2 Beispiel Antibiotikum: Nehmen Sie das Antibiotikum nach der Operation immer einmal täglich ein, bis die Packung leer ist, oder nach Anweisung des Arztes.

*3 Beispiel Seractil: Hatten Sie die Operation am Dienstagvormittag, dann nehmen Sie am Operationstag die nächste Tablette zu Mittag und eine am Abend ein. Entsprechend dem Schema nehmen Sie die Tabletten dreimal täglich für drei Tage ein, somit sollte die letzte Gabe am Freitagabend erfolgen. Sollten Sie an den folgenden Tagen noch Schmerzen haben, können Sie bei Bedarf bis zu drei Schmerztabletten pro Tag bis zur Nahtentfernung einnehmen. Das Schmerzmittel sollte jedoch nach dem dritten Tag reduziert werden.

*4 Beispiel Novalgin: Hatten Sie die Operation am Dienstagvormittag, dann nehmen Sie am Operationstag die Tropfen nach der Operation entsprechend der Tageszeit bis zu viermal ein. Entsprechend dem Schema nehmen Sie die Tropfen viermal täglich für drei Tage ein, somit sollte die letzte Gabe am Freitagabend erfolgen.

Wenn vom Arzt keine weiteren oder abweichenden Anweisungen gegeben werden, nehmen Sie die Medikamente wie in der Tabelle angegeben ein. Bei Auftreten von Übelkeit, Unwohlsein, Hautausschlag oder Juckreiz nach der Einnahme der Medikamente nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kontaktieren Sie uns

Sollten Sie noch Fragen oder Beschweren haben sind wir gerne jederzeit für Sie da!

Auswahl Implantatsystem *
Bitte wählen Sie ein System
Wie möchten Sie Ihre Patienten zuweisen? *
Bitte wählen Sie wie die Zuweisung erfolgen soll:
Sollen wir Ihnen Info Material zusenden? *
Bitte wählen Sie welche Unterlagen Sie erhalten wollen.